Dieser Brief erreichte uns. Mit freundlicher Genehmigung dürfen wir diesen hier zeigen. Vielen Dank dafür!
„Besinnliche Weihnachten an das ganze Pflegeteam.
Mit viel Liebe und Behutsamkeit ist dieses friedliche Stück Erde in Mahlzow entstanden.
Ein halber Fuß in der Tür und man wusste sofort, hier möchte man froh und friedlich alt werden.
Alles mit so viel Liebe zum Detail, mit Farben der Sonne, der Natur und des Lichts gestaltet, was man sofort spüren konnte.
Der Pflegedienst mit immer lachenden Augen, trotz bedeckter Nase und Mund.
Immer ein offenes Ohr für Fragen und kleine Gefälligkeiten.
Einfach ein Ort zum Wohlfühlen!
Als das böse „Ungeheuer“ auch hier am 21.11. einzog, war auf einmal alles anders. Ein dunkler Schleier legte sich über viele Bewohner und das Personal.
Wir Angehörigen durften unsere Lieben nur noch am Fenster sehen.
Meine liebe Tante wurde auch sehr krank und lag 3 Wochen in Greifswald.
Selbst in dieser Zeit wurde ich mehrmals angerufen und vom Personal gefragt wie es ihr geht.
Nun ist sie wieder zurück , sie hat überlebt und wirklich großes Glück gehabt, denn leider gab es auch Andere die es nicht geschafft haben.
Ich fühle mit den Angehörigen, denn die Zeit des Bangens war schwer.
Nun heißt es aufpäppeln, und zu Kräften kommen.
Danke dem gesamten Team, die sich um meine Tante gekümmert haben.
IHR SEID DIE BESTEN.
Passt auf euch auf!
Besinnliche Weihnachten Im Kreise Eurer Lieben
wünschen Kerstin Wierschke (Nichte) und Karin Holfert (Schwester von Frau Paech)“